Logo Tierschutzverein Zug Headerbild: tierbilder_serie_3.jpg

Neue Meldestelle für vermisste und gefundene Tiere im Kanton Zug


Lokale Verankerung und nationale Vernetzung

Seit dem 1. April 2004 sind die Finderinnen und Finder eines herrenlosen Tieres verpflichtet, einen entsprechenden Fund zu melden. Dafür müssen die Kantone eine entsprechende Meldestelle bezeichnen. Per 1. Januar 2019 wird diese Aufgabe im Kanton Zug neu von der Schweizerischen Tiermeldezentrale (STMZ) übernommen. Da die STMZ keine Tiere aufnimmt, wird der Tierschutzverein Zug (TSV Zug) aber nach wie vor eine wichtige Rolle bei der Aufnahme, Pflege und Vermittlung von entlaufenen Tieren spielen.

Die STMZ betreibt die grösste Datenbank für vermisste und gefundene Haustiere in der Schweiz mit über 24’000 Meldungen pro Jahr. Personen, die ein herrenloses Tier auffinden oder Tierhalterinnen und Tierhalter, die ein Haustier vermissen, können die Dienste der STMZ während 365 Tagen im Jahr in Anspruch nehmen: Entweder kostenlos per Online-Formular (www.stmz.ch) oder über eine kostenpflichtige telefonische Hotline (0900 357 358).

Unser Verein, der seit 2004 mit dieser Aufgabe betraut war, bietet nach wie vor zusätzliche Dienstleistungen. So betreiben wir mit dem Tierheim Allenwinden die wichtigste Auffangstation für entlaufene Haustiere im Kanton Zug. Daher empfehlen wir, dass vermisste oder gefundene Tiere zusätzlich dem Tierheim gemeldet werden – bei der Tiersuche bzw. bei einem Tierfund werden wir als regionale Anlaufstelle oftmals zuerst kontaktiert.

Gefundene Tiere können nach wie vor im Tierheim abgegeben werden. Falls das Tier vor der Abgabe noch nicht bei der STMZ gemeldet wurde, übernehmen wir dies selbstverständlich.

Der Kanton Zug ist froh, nach wie vor auf den TSV Zug zählen zu dürfen. Durch die Zusammenarbeit mit der STMZ einerseits und dem Tierschutzverein Zug andererseits kann sowohl die lokale Verankerung als auch die Vernetzung mit Meldungen aus der ganzen Schweiz garantiert werden. Seit 2004 hat der Tierschutzverein Zug die Meldestelle reibungslos in Zusammenarbeit mit dem Kanton betrieben und wird auch in Zukunft weiterhin seine Aufgaben zum Wohle entlaufener und gefundener Tiere erfüllen.

Weitere Auskünfte erhalten Sie von unserem Tierheimpersonal (Telefon 041 711 00 33) oder vom Leiter des Amtes für Verbraucherschutz, Kantonstierarzt, Dr. Rainer Nussbaumer (Telefon 041 728 74 21).


TSV Zug / Tierheim Allenwinden
Riedmatt

6319 Allenwinden

Telefon 041 711 00 33
Fax 041 711 00 32
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Amt für Verbraucherschutz des Kantons Zug
Kantonstierarzt
Dr. Rainer Nussbaumer
Zugerstrassr 50a
6312 Steinhausen

Telefon 041 723 74 21
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.zug.ch/avs

 
Banner
Banner
Banner
Banner