Logo Tierschutzverein Zug Headerbild: Banner_5.jpg

Zu vermittelnde Tiere


Caesar

Im Tierheim und in der Hundestation warten Tiere auf neue Besitzer und ein neues Zuhause. Bevor Sie sich für ein eigenes Tier entscheiden, sollten Sie sich dessen bewusst sein: Tiere sind Lebewesen – ein Tierkauf ist nicht wie ein Warenkauf. Viele Leute unterschätzen das Halten von Tieren. Leidtragende bei ungeeigneter Haltung sind die Tiere: diese werden im schlimmsten Fall ausgesetzt und vielleicht gefunden und ins Tierheim gebracht. Daher sollten Sie sich folgende Fragen überlegen:

Ihre Beweggründe – Ihre Familie

  • Warum möchten Sie ein eigenes Tier und was erwarten Sie von ihm?
  • Welches Tier passt am besten zu Ihnen?
  • Sind alle Familienmitglieder und auch der Hausbesitzer mit der Tierhaltung einverstanden?

Ihr Umfeld

  • Ist genügend Platz für ein grosses Tier vorhanden oder kommt in unserer Wohnung nur ein kleines Tier in Frage?
  • Kann das von Ihnen ausgewählte Tier sich seiner Art entsprechend frei bewegen (hoppeln, springen, fliegen usw.)?
  • Sind Sie sich auch gewisser negativer Seiten der Tierhaltung, wie Schmutz, Haare, Geruch, Lärm, zerkratzte Möbel, aufgebrachte Nachbarn bewusst?

Ihre Mittel

  • Können Sie sich finanziell ein Tier leisten (Kosten für Futter, Tierarzt, Kontrollmarken, Ausbildungskurse, Ferienheim, etc.)?

Der Zeitaufwand

  • Haben Sie genug Zeit für einen Hund oder sollten Sie ein Tier kaufen, das weniger Aufwand benötigt?
  • Sind Sie sich bewusst, dass Sie sich während Jahren täglich die Zeit nehmen müssen, das Tier richtig zu pflegen?

Ferien

  • Was machen Sie mit Ihrem Tier, während Ihrer Ferien? Nehmen Sie das Tier mit oder haben Sie einen guten und verlässlichen Platz, wo das Tier während Ihrer Abwesenheit betreut wird?
  • Das Halten eines Hundes braucht viel Zeit und ist für Personen, die viel Ferien im Ausland machen ungeeignet.

Die artgerechte Tierhaltung

  • Haben Sie sich über die Haltung, Lebensgewohnheiten und Bedürfnisse des von Ihnen gewünschten Tieres gründlich informiert?
  • Können Sie dem Tier eine abwechslungsreiche Umgebung und den Kontakt zu Sozialpartnern bieten, damit es nicht vereinsamt?
  • Wissen Sie über die Möglichkeiten und die Wichtigkeit der Geburtenregelung Bescheid?

Wenn Sie sich alles gründlich überlegt haben, dann melden Sie sich bei uns. Wenn Sie Ihren Liebling gefunden haben, besuchen Sie das Tier mehrere Male im Tierheim oder in der Hundestation, um gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. Als unabhängige Informations- und Beratungsstelle engagieren wir uns zum Wohl von Tier und Mensch und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Übrigens: alle Tiere sind bei Abgabe tierärztlich untersucht, geimpft, entwurmt, gegen Flohbefall behandelt, gechipt und bei der ANIS (Animal Identity Service AG) registriert.



 
Banner
Banner
Banner
Banner