Logo Tierschutzverein Zug Headerbild: Banner_7.jpg

Rückblick 2013


SusieBucher

Die 64. Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Zug

Donnerstag, den 2. Mai 2013 um 20.00 Uhr
im Restaurant Schnitz und Gwunder (im Säli) in Steinhausen

Kurz nach 20.00 Uhr, begrüsste Beni Strickler die zahlreich erschienenen Mitglieder und Mitgliederinnen zur alljährlichen Versammlung des TSV Zug. Speziell willkommen geheissen wurden Kantonstierarzt Dr. vet. Werner Limacher vom Amt für Verbraucherschutz, unsere Ehrenmitglieder Ilse Burckhardt, Peter und Steffi Hochreutener, Josef Zürcher, die Rechnungsrevisoren Beat Hegglin und Peter Hochreutener, unsere Tierärztin Sabine Frank, unsere Angestellten Fabienne Risch, Marlis Arnold und Gabi Zampatti, sowie die Vorstandskolleginnen und Kollegen.


Die Beschlüsse im Überblick

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 3. Mai 2012 wurde einstimmig genehmigt.

Die Jahresrechnung 2012 und der Revisionsbericht wurden von Simone Werner (Kassier) bzw. von Peter Hochreutener (Revisor) erläutert. Einstimmig wurden dem Kassier und dem gesamten Vorstand Décharge erteilt.

Der Mitgliederbeitrag wurde bei CHF 20 belassen. Dies wurde einstimmig von den Mitgliedern angenommen.

Anstelle des obligaten Jahresberichtes gab Beni Stricker, nach 13 Jahren als Präsident, seinen Rücktritt bekannt und erzählte einige spannende und lustige Geschichten.


Wahlen und Ehrungen

Die Vorstandsmitglieder Andreas Aschwanden (Vize-Präsident), Robert Gottschalk (Marketing und Projekte), Simone Werner (Kassier), Ivo Zürcher (Wildvogelstation) und Diana Brändle (Aktuaren) stellten sich zur Wiederwahl. Alle wurden einstimmig wiedergewählt. Die Suche nach einem neuen Präsidenten erweist sich als sehr schwierig. Es wurde vorgeschlagen, dass Robert Gottschalk das Amt als Interimspräsident übernimmt, um in Ruhe während des nächsten Vereinsjahres einen geeigneten Kandidaten zu finden. Dies wurde einstimmig von den Mitgliedern gut geheissen.

Beni Strickler ehrte Ivo Zürcher, der schon 15 Jahre im Vorstand ist und die Wildvogelstation betreut. Ebenfalls geehrt wurde Robert Gottschalk, der seit zehn Jahren im Vorstand und verantwortlich für den Marketingbereich ist. Im Weiteren geehrt wurden Fabienne Risch und Marlis Arnold. Beide Mitarbeiterinnen sind seit fünf Jahren im Tierheim Allenwinden tätig.

Beni Strickler bedankte sich für das gute Verhältnis und die gute Zusammenarbeit beim Kantonstierarzt Dr. vet. Werner Limacher, welcher im September 2013 in den Ruhestand gehen wird.

Gegen Ende der Mitgliederversammlung bedankte sich Robert Gottschalk bei Beni Stricker und überreichte ihm das Diplom, welches ihn als Ehrenpräsidenten auszeichnet. Dieser Titel wurde zum ersten Mal in unserem Verein vergeben. Danach bedankte sich Marlis Arnold im Namen des gesamten Tierheimteams bei Beni für die gute Zusammenarbeit.

Es gingen keine Anträge von Mitgliedern ein und somit beendete Beni Strickler die 64. Generalversammlung kurz nach 21.00 Uhr. Nach der Mitgliederversammlung stellte Susi Bücher (freiberufliche Tierkommunikatorin) in einem interessanten Beitrag die Tierkommunikation vor. Es war ein gemütlicher Abend und der Vorstand, wie auch die Mitarbeiterinnen des TSV Zug freuen sich auf ein Wiedersehen.

(Im Bild: Susi Bucher)



 
Banner
Banner
Banner
Banner